Willkommen bei der eMallorca Challenge, einem multidisziplinären Projekt, bei dem die Umwelt der Protagonist ist. Ein Raum, um Projekte, Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen sichtbar zu machen, die viel zu sagen haben zugunsten einer nachhaltigeren und effizienteren Welt. Sind Sie bereit? Engagieren Sie sich für eine bessere Welt!

Die zweite Auflage der Veranstaltung „eMallorca Challenge“ verspricht etwas ganz Besonderes zu werden. Inca positioniert sich in diesem Zusammenhang als nachhaltige Stadt, die diese multidisziplinäre Veranstaltung austrägt. Die eMallorca Challenge – der wichtigste Bestandteil ist eine Fahrt mit Elektroautos – soll in den kommenden Jahren ein Event in der Welt der Nachhaltigkeit und der erneuerbaren Energien werden, und das mit einer klaren Positionierung auf dem lokalen, nationalen und internationalen Markt. Daher wurde seit der ersten Ausgabe viel Geld investiert, um der Veranstaltung mit Sendeverträgen für die ganze Welt eine globale Ausstrahlung zu geben.

 Wir vom Organisationskomitee möchten, dass die Teilnehmer (Unternehmen, Publikum, Zuschauer und Empfänger der Kommunikation) uns mit der Politik der energetischen Nachhaltigkeit in Verbindung bringen. Für die Organisation ist es sehr wichtig, sich all jenen Firmen und Organisationen anzuschließen, die wachsen und ihr Image in Bezug auf ein so sensibles, ethisches und medienwirksames Thema wie die Nachhaltigkeit projizieren wollen.

Die eMallorca Challenge wird am 3., 4. und 5 Juni 2021 stattfinden. Zusätzlich zu den oben beschriebenen

Elementen wird das eMallorca Challenge Forum abgehalten, ein Forum für Diskussionen an zwei Tagen. Am ersten Tag konzentriert man sich auf die Förderung von nachhaltigen Energien und Industrien, der zweite dreht sich um den nachhaltigen Tourismus, die Hauptaktivität unserer Insel. An der Konferenz nehmen nationale und internationale Referenten teil. Es werden Live-Übertragungen organisiert, die internationale Teilnahme wird gefördert. Eine virtuelle Messe eMallorca Challenge wird die Konferenz mit Ausstellern ergänzen. Dabei handelt es sich um Unternehmen und andere Einrichtungen, die dem Thema Nachhaltigkeit zugetan sind.

An der eMallorca Challenge nehmen sowohl Vertreter von Gemeinden als auch Entsandte von Behörden wie Verkehr oder Tourismus teil. Die Ergebnisse der Gespräche werden täglich veröffentlicht, sie sollen ein besonders großes Zielpublikum erreichen. Es geht uns darum, zu kanalisieren, zu strukturieren und sichtbar zu machen.

Bei der Mobilitäts-Challenge werden diesmal 50 Teams mitmachen, mehr als beim ersten Mal. Die Ausstellungsfläche und die Serviceleistungen für die Teilnehmer werden erweitert. Dabei kommt den Bereichen Gastronomie, Transport und Vermarktung der Veranstaltung besondere Aufmerksamkeit zu.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren?

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Forum, Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Messe, Präsentation von Produkten und Dienstleistungen, Debatten, Kolloquien, und natürlich die größte Herausforderung der nachhaltigen Mobilität, die man machen kann.

Die eMallorca Challenge ist eine globale Herausforderung für die Akteure jedes Sektors, der an diesem Projekt teilnimmt. Ziel ist es, das Bewusstsein der Nutzer für die Vorteile und Verbesserungen zu schärfen, die in Bezug auf umweltschonende Produkte und Dienstleistungen bestehen. Die Veränderung der Gewohnheiten, des Konsums und der Welt selbst ist bereits Realität. Dieses Projekt zielt darauf ab, alle Akteure, die an einem nachhaltigen, effizienten und umweltbewussten Modell beteiligt sind, zu kanalisieren und ihnen größtmögliche Sichtbarkeit zu verleihen.

Unsere Aufgabe ist es, ökologische und nachhaltige Initiativen zu verbreiten, die auf Mallorca und anderswo auf der Welt durchgeführt werden. Die Liebe zu unserem Land und die sozialen und kulturellen Belange haben die Entstehung und Entwicklung dieses Projektes motiviert, bei dem wir jede Unterstützung oder Beteiligung  begrüßen, die dazu beiträgt, diesen Ausgangspunkt wenn möglich noch weiter zu vergrössern. Das Ziel ist es, dazu beizutragen, eine Stadt, eine Insel, eine Region, ein Land, eine bessere, effizientere, ökologischere und nachhaltigere Welt zu schaffen. Wir nehmen vier Fundamente und konzentrieren uns darauf, die eMallorcaChallenge zu erhöhen: das Meer, den Tourismus, das Zuhause sowie individuelle als auch kollektive Mobilität.

Spaziergänge am Ufer, Sport inmitten der Wellen, Wochenenden im Sand… 365 Tage im Jahr das Mittelmeer zu genießen ist unser größter Vorteil und unser Glück. Allerdings ist diese Umgebung immer noch sehr ungeschützt, wenn es sich um Abfall und Müll handelt. Plastikverschmutzung und chemische Substanzen führen unter anderem zur Verschlechterung dieses Lebensraums. Deshalb blicken wir in Richtung einer nachhaltigen Zukunft, indem wir Unternehmen mit ethischen und innovativen Lösungen für ein saubereres Meer sichtbar machen. Welche Projekte und Produkte können den Wandel unserer Meere und Flüsse anführen?

Hotelinfrastrukturen, Gastronomie, Instandhaltung von Stränden und öffentlichen Plätzen… Tourismus und Gastgewerbe sind in vielen Ländern die Hauptquellen der Aktivität. Auf Mallorca sind wir Pioniere und maßgebend  in diesem Bereich. Das bedeutet auch, dass wir in puncto Nachhaltigkeit führend sein müssen. Wir möchten diesbezüglich sensible Tourismuspläne sichtbar machen und so die Sichtbarkeit von Unternehmen und Einzelpersonen maximieren, die zur Einhaltung und Erstellung neuer Protokolle und Dienstleistungen beitragen. Gibt es Vereinbarungen und praktikable Prozesse für Unternehmen wie für die Verwaltung?

Das Zuhause kann ein Spiegelbild unseres Engagements für die Umwelt sein. Von der Entstehung von Gebäuden über Entwürfe (Architekten) bis hin zu deren Ausführung mit der Arbeit von Bauunternehmen kann jeder dieser Akteure direkt zur Verbesserung, Schaffung und Renovierung unserer Häuser beitragen, so dass sie nachhaltig sind und ihre Auswirkungen auf die Umwelt immer geringer werden. Wissen Sie, was „umweltfreundlich“ ist oder was passiv-zertifizierte Gebäude sind?

Die Umwelt zu schützen bedeutet auch, sich nachhaltig fortzubewegen. Zu Fuß, auf Fahrrädern, auf Rollschuhen… Individuell wird es immer bequemer und zugänglicher. Die eigentliche Herausforderung ergibt sich nun beim gemeinsamen oder familiären Reisen. Für lange Fahrten sind Elektrofahrzeuge eine Realität, aber… sind unsere Städte und Straßen bereit für die Ankunft von Millionen von Fahrzeugen, die mit dieser Technologie ausgestattet sind?

Iniciar Chat
¿Necesita ayuda?
Hola 🌱
¿Quieres ser un eChallenger?